BOUY​GERHL archiv für queere musik

Blog

Diese Woche dreht sich mal alles um die Bouys – genauer gesagt, um fünf queere Musiker aus Deutschland. Und noch genauer gesagt, aus Berlin. Keye Katcher, John Riot, Leopold, Nico Abrell und MKSM haben ein paar richtig tolle, mitreißende Songs veröffentlicht: mal kritisch, mal ermutigend, mal tanzbar – aber immer fürs Herz.

In der ersten Hälfte dieser 'Herzbeats'-Folge spreche ich mit TV-Liebling Jochen Schropp über sein neues Buch 'Queer as f*ck: Selbstbestimmung, Sex und Sichtbarkeit'. Danach wird es ganz persönlich, wenn wir beide in Jochens Lieblingsmusik eintauchen. Als Überraschungsgast via Telefon dazugeschaltet, wird Lars Tönsfeuerborn zudem enthüllen, wie es um Jochens Kochkünste bestellt ist.

Mit ihrem neuen, facettenreichen Album 'Let’s Say For Instance' befreit sich die queere Singer-Songwriterin Emeli Sandé von den Erwartungen anderer und veröffentlicht eine musikalische Ode an Widerstandsfähigkeit und Erneuerung.

Für die Sonderfolge anlässlich des Eurovision Song Contest habe ich mir einen Fachmann eingeladen. Oder besser: ein wandelndes Lexikon. Ehe kommende Woche in Turin 40 Länder den exzentrischen Mix aus Windmaschinen, Powerballaden und spektakulären Outfits zelebrieren, möchte ich mit meinem Freund Stephan über alles schnattern, was das ESC-Herz interessiert.

Angel Olsen veröffentlicht mit 'Big Time' einen persönlichen Country-Song – ein furchtloses Liebeslied, das zugleich auch der Titeltrack ihres neuen Albums ist, welches im Juni 2022 erscheint. Ein Album über die expansive Kraft der neuen Liebe, geschrieben in der Zeit, als die amerikanische Musikerin sich als queer outete.

Laute Gitarren, pulsierende Drums, treibende Synths: Baby of the Bunch zelebrieren die Riot-Grrrl-Bewegung und katapultieren den Sound mit einem lässigen Mix aus New Wave, Indie und Punk ins Jahr 2022. Heute veröffentlicht die Band aus Berlin/Dresden/Leipzig ihr rebellisches  Debütalbum.

Frankfurt, Leipzig, Los Angeles, Berlin: John Riot und ich besuchen die vier großen Stationen im Leben des schwulen Musikers. Dabei erfahre ich, was es mit seinem Künstlernamen auf sich hat, wie es war, mit Kim Petras Shots zu trinken, warum die No Angels so wichtig für seinen Karrierestart waren und warum er vielleicht schon bald in meinen Lackhosen durch einen Leipziger Club tanzt.

Podcast

Bouygerhl – der Podcast

Auch als Podcast stellt BOUYGERHL queere Musik in den Fokus. Dabei lässt Gastgeber Zacker in jeder Folge Musiker*innen zu Wort kommen oder tauscht sich mit Fachpersonen zu bestimmten Themen aus. Natürlich geht es aber immer auch ein wenig um das Leben und die Liebe.

zu den Podcast-Folgen

Newsletter

Your Love is My Love

Tragt Euch für den BOUYGERHL-Newsletter ein und erhaltet Infos über anstehende Veranstaltungen, besondere Aktionen und alles, was wir sonst noch so planen. Luv!

Was ist die Summe aus 2 und 4?

Background

© Stefan Gunnesch

Identität ist Realität!

BOUYGERHL möchte das gesellschaftliche Bewusstsein schärfen. Es geht um Sichtbarkeit und Selbstverständnis von queeren Musiker*innen, die – im wahrsten Wortsinn – ihre Stimme heben.

weiterlesen

Kontakt

Gemeinsam macht es mehr Spaß

Ihr möchtet Eure Musik vorstellen? Ihr habt Lust auf Kooperationen, Interviews, gemeinsame Veranstaltungen oder DJ-Dates? Ihr möchtet Eure Meinung zum Projekt mitteilen? Dann meldet Euch!